Kurzdossier zur Messung der sozialen Wirkung für Sozialunternehmen - Strategien für soziales Unternehmertum

Dieses Kurzdossier zur sozialen Wirkungsmessung für Sozialunternehmen wurde von der OECD und der Europäischen Kommission erstellt. Darin werden Fragen und aktuelle Debatten rund um die soziale Wirkungsmessung vorgestellt und konkrete Beispiele für Messmethoden angeführt. Besonders herausgestellt wird das Konzept der verhältnismäßigen Messung, d. h. die Abwägung der Kosten gegenüber dem Nutzen des Messprozesses. Außerdem beleuchtet das Kurzdossier die den Sozialunternehmen zur Verfügung stehenden Orientierungshilfen und Ressourcen und beschäftigt sich mit der Frage, wie eine weit verbreitete Messkultur unter den Akteuren geschaffen werden kann, obwohl es häufig an Personal und Finanzmitteln mangelt.Alle diese Dokumente sind in deutscher, englischer und französischer.

This policy brief on social impact measurement for social enterprises was produced by the OECD and the European Commission. It presents the issues and ongoing debates surrounding social impact measurement and provides concrete examples of measurement methods. It highlights the concept of proportional measurement, in other words balancing up the costs and benefits of the measuring process. The policy brief also looks at guidance and resources for use by social enterprises and how to create a more widespread culture of measurement among stakeholders despite their often limited human and financial resources.


Details

Author(s) European Commission, OECD
Language German
Year of publication Aug, 2015
Publisher European Commission, Brussels
Website / Document Visit

Suche Publikationen

und

oder